Foto von Silke Bockelkamp

Ich heiße Silke Bockelkamp

Ich bin qualifizierte Tagesmutter und freue mich jeden Tag mit Kindern zu arbeiten.

Foto eines Kiwis

Der Kiwi

Der Kiwi ist ein blinder scheuer Vogel der ausschließlich in Neuseeland zu sehen ist.

Genauso wie der Kiwi müssen Kinder beschützt und behütet werden, sie wollen gelenkt und geleitet werden und brauchen trotzdem ihren Freiraum.

Wer bin ich?

Ich bin 1985 geboren und wohne im Gedingeweg in Essen-Kray.

Ich bin beruflich Kinderkrankenschwester und begann meine Arbeit mit kranken und behinderten Kindern im Ambulanten Pflegedienst der Kängurus hier in Essen.

Ich bin Mutter von zwei Kindern. Meine Tochter ist 2012 auf die Welt gekommen und mein Sohn wurde Ende 2013 geboren.

Im September 2012 habe ich die Grundqualifizierung zur Tagesmutter begonnen und im November erfolgreich abgeschlossen. Seitdem bin ich qualifizierte Tagesmutter und freue mich jeden Tag mit den Kindern zu arbeiten.

Wenn ihr mehr über mich erfahren wollt, dann ruft mich einfach mal an!

Meine Zielgruppe

Meine Zielgruppe in der Tagespflege sind die 0-3 Jährigen. Mein Grund für die Entscheidung der Zielgruppe ist, dass die Kleinkinder in diesem Alter eine kontaktreiche, liebevolle und familienähnliche Betreuung brauchen. Die Kindertagespflege besteht aus Betreuungsgruppen mit maximal fünf Kindern.

Das heißt, dass die Größe der Gruppe eine intensivere Betreuung und Zuwendung gewährleistet. Nebst diesen guten Voraussetzungen können sich die Kleinen in einer zwar fremden Umgebung dafür aber kleineren Gruppe viel besser und schneller eingewöhnen. Des Weiteren haben die Kinder eine Bezugsperson zu der sie eine stabile Beziehung und Vertrauen aufbauen können. Einschränkungen wie Religion, Herkunft, Krankheit und Behinderung bestehen in meiner Kindertagespflegestelle nicht.

Ziele meiner Kindertagespflegestelle

Das Ziel meiner Kindertagespflegestelle ist in aller erster Linie, dass das Tageskind sich bei mir wohlfühlt und eine gute Beziehung zu mir hat. Eine gute Bindung zur Tagesmutter sorgt für ein sicheres und vertrautes Umfeld des Kindes und unterstützt es dadurch in allen Lebenslagen, wie zum Beispiel in Konfliktsituationen, Lernsituationen oder bei Heimweh.

Wir haben laut des Sozialgesetzbuches (SGB VIII) einen Förderungsauftrag, welches ein weiteres Ziel meiner Kindertagespflegestelle ist. Dieses Ziel beinhaltet, Förderung, Benehmen und Fürsorge des Kindes und knüpft an die mitmenschliche, gefühlsmäßige, physisch und psychische Reifung des Kindes an. Jedoch orientiert sich meine Förderung nach den Vorlieben und Eigenschaften des einzelnen Kindes. Ein weiteres Ziel meiner Tagespflegestelle besteht darin in der Familie die Erziehung und Bildung zu festigen und zu fördern, sowie den Eltern die Möglichkeit zu geben Beruf und Kindererziehung besser kollektiv zu arrangieren.

Meine Betreuungszeiten

Mein Betreuungsfenster ist von 7:00 bis 18:00 Uhr an 5 Tagen in der Woche.

Auf Anfrage können frühere oder spätere Betreuungszeiten durchaus möglich sein. Ein gleichmäßiger Ablauf der Betreuungszeiten ist für mich sehr wichtig und sorgt bei den Kindern für eine feste Struktur und bietet ihnen Orientierung und Halt. Ich selber aber kenne das Arbeitsleben im Schichtdienst und kann mir daher auch jederzeit ein erweitertes Betreuungsfenster vorstellen.